• Versandkostenfreie Lieferung

Welche Art der Haarentfernung für Frauen

Bald ist es wieder Zeit, Arme und Beine zu zeigen – aber bitte nur schön gepflegt: Haarfrei, glatt und straff lautet die Devise. Rechtzeitig zur Freiluftsaison stellen wir uns immer die gleiche Frage.
Welche Methode der Haarentfernung ist für mich geeignet?
Viele Frauen wollen vor allem, dass sie sich nicht jeden Tag rasieren müssen!

Am längsten haarfrei bleibt, wer sich für den Laser entscheidet, entweder im Beauty-Institut, beim Dermatologen oder zuhause. Das ist nicht ganz billig, aber sehr effizient!

Ein kleiner Teil der Frauen setzt auf chemische Haarentfernung                           ( Haarentfernungs – Creme). Auch die Methode mit Wachs, wird nach wie vor angewendet.

Die meisten Schweizerinnen setzen jedoch auf die gute alte Rasierklinge.

Die Rasierer sind in den letzten Jahren zwar immer raffinierter geworden, sie haben aber nach wie vor den Nachteil, dass bereits nach ein bis zwei Tagen die Haare schon wieder sichtbar sind.

Vor- und Nachteile mit dem elektrischen Rasierapparat.

Der Rasierapparat ist leicht zu handhaben und wird über die Hautoberfläche geführt. Ideal für: Beine, Bikinizone und Achseln.

Vorteile: Schnell und sicher, auch gut für unterwegs geeignet. Für Frauen mit sehr empfindlicher Haut eine gute Alternative.

Nachteile: Die Haare wachsen schneller nach wie bei der Nassrasur. Der Rasierapparat muss gepflegt und regelmässig gereinigt werden.

Vor- und Nachteile beim Epilieren

Das Schönste ist , dass eine Haarentfernung an der Wurzel für eine langanhaltende glatte und seidige Haut sorgt. Ideal für alle Körperbereiche, Beine, Achseln, Arme, Bikinizone und Gesicht.

Vorteile: Glatte – seidige Ergebnisse, die bis zu zwei Wochen lang halten. Saubere und angenehme Handhabung. Nach dem Epilieren erscheinen die Haare weicher und feiner. Eine regelmässige Epilation kann die Anzahl der eingewachsenen Haare reduzieren.

Nachteile: An empfindlichen Stellen kann das Epilieren als unangenehm empfunden werden.