• Versandkostenfreie Lieferung

Rasieren sich Frauen auch das Gesicht?

 

Was passiert, wenn Frauen sich das Gesicht rasieren?

Nicht nur Männer rasieren ihr Gesicht, auch wir Frauen können die Klinge schwingen. Aber was passiert eigentlich, wenn wir uns Kinn und Oberlippe rasieren?

Ein bisschen Angst vor dem Rasierer im Gesicht hat Frau schon

Klar trauen wir uns generell an den Rasierer ran. Schliesslich sind wir Profis bei der Haarentfernung und kennen alle Methoden. Wir schwingen die Klinge, wenn es um glatte Beine geht, zücken den Epilierer und können mit Wachsstreifen und Enthaarungscremes umgehen. Aber was unser Gesicht angeht, sind wir sensibel.

Vorhandene Häarchen im Gesicht – rund um den Mund an Kinn oder Oberlippe – rücken wir höchstens mit Kaltwachsstreifen zuleibe oder färben, damit der Damenbart nicht auffällt. Sich das Gesicht rasieren wie ein Mann? Ich weiss nicht recht.

Ich trau mich nicht – die Angst vor dem Rasierer im Gesicht

Sich das Gesicht rasieren wie ein Mann? Um Himmels willen, welche Frau will schon den Bartwuchs anregen und dicke Kaktus-Stoppeln riskieren? Wir verraten euch, ob das Fakten oder Vorurteile sind, und worauf ihr achten solltet, wenn ihr euch das Gesicht rasieren wollt.

So rasiert ihr richtig

Wer sich nass rasiert, sollte die folgenden Tipps beachten. Das Gesicht mit Wasser anfeuchten, Rasierschaum auftragen und immer gegen die Haarwuchsrichtung rasieren. Anschliessend unbedingt eine gute Hauptpflege auftragen, die viel Feuchtigkeit enthält.

Bei der Wahl des Nassrasierers gilt: Je mehr Klingen, desto schonender für die Haut. Vier sollten es mindestens sein. Wer einen kleinen Rasierer bevorzugt, kann auch einen Präzisionstrimmer fürs Gesicht wählen.

Pluspunkt der Nassrasur: Ein leichtes Peeling

Bonus der Gesichtsrasur: Es wirkt wie ein leichtes Peeling. Alte Hautzellen werden von der Klinge abgetragen und eine neue Hautschicht wird enthüllt. Die Haut wird aufnahmefähiger für Pflegeprodukte, besonders praktisch was Anti-Aging-Inhalte angeht. Bei besonders empfindliche Haut, sollte man allerdings sehr vorsichtig mit der Nassrasur sein und auch bei der Wahl des Rasierschaums auf ein Produkt zurückgreifen, dass für empfindliche Haut geeignet ist und keine Duftstoffe enthält.